Welche Rechtsform ist die richtige für deine Unternehmensgründung?

Rechtsform für Unternehmen

In Deutschland gibt es mehrere Rechtsformen für Unternehmen. Wenn du ein Unternehmen gründen möchtest, musst du dich zu Beginn für eine Rechtsform entscheiden. Beispielsweise Freiberufler oder GmbH. Die Rechtsform später zu wechseln ist nicht immer möglich. Deshalb solltest du dir vorher ein paar Gedanken dazu machen.

Die Rechtsform eines Unternehmens bestimmt die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Diese Rahmenbedingungen legen die Eigentumsverhältnisse fest und definieren die Verteilung der Haftung und des Risikos der Firma. Die Rechtsform hat auch Folgekosten bei und nach der Gründung.

In Deutschland wird zwischen folgenden Rechtsformen für die Gründung eines Unternehmens unterschieden:

  • Kapitalgesellschaft: Das sind GmbH, UG und AG
  • Personengesellschaft: Das sind die GbR, OHG und KG
  • Einzelunternehmen: Das sind Einzelkaufleute, Freiberufler und Kleingewerbetreibende

Gründer in Deutschland wählen laut dem Statistische Bundesamt die GmbH als bevorzugte Rechtsform. Die GmbH hat in der Außendarstellung ein subjektiv gutes Ansehen. Aber auch die anderen Rechtsformen haben ihre Vorzüge.

Fragen zur Wahl der Rechtsform

Damit du bei der großen Auswahl an Rechtsformen die für dein Unternehmen passende findest, helfen dir folgende Fragen.

  • Willst du alleine gründen oder mit mehreren Gesellschaftern?
  • Besteht eine Gewinnerzielungsabsicht?
  • Bist du bereit, mit deinem Privatvermögen zu haften?
  • Hast du die finanziellen Mittel um Stammkapital einzuzahlen?
  • Willst du „nur“ etwas ausprobieren oder planst du eine langfristige Selbstständigkeit?
  • Wie viel Zeit und Geld sind vorhanden, um mit einer Unternehmensgründung zu starten?
  • Möchtest du selbstbestimmt dein Unternehmen verwalten oder bist du offen, Investoren als weitere Gesellschafter hinzuzunehmen?
  • Möchtest du freie Wahl beim Namen des Unternehmens?

Auf der Seite Deutschland startet findest du eine Übersicht zu jeder Rechtsform mit den jeweiligen Vor- und Nachteile für die Gründung eines Unternehmens. Wenn du dir unsicher bist, solltest du dir diese Seite aufmerksam durchlesen.

Bei der Wahl der Rechtsform kann man sich schnell in den einzelnen Vor- und Nachteilen der Rechtsform verlieren. Ich erkläre nachfolgend, wieso ich für mein Unternehmen die Rechtsform der GmbH gewählt habe.

Meine Entscheidung: Die GmbH

Für mein Unternehmen achtbit GmbH wurde bewusst die Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) aus folgenden Gründen gewählt:

Keine Haftung mit Privatvermögen

Mein Privatvermögen muss unbedingt von meiner Unternehmung getrennt sein. Eine mögliche Haftung mit meinem Privatvermögen soll ausgeschlossen sein. Mit dieser Entscheidung kommt nur eine Kapitalgesellschaft in Frage. Bei der Personengesellschaft und dem Einzelunternehmen ist immer eine volle Haftung mit dem Privatvermögen möglich.

GmbH, UG oder AG?

Die Aktiengesellschaft (AG) ist aufgrund der Komplexität keine Option. Zudem sind für eine AG mindestens drei Gründer und ein Stammkapital von 50.000 Euro notwendig. Für ein kleines Unternehmen ist die AG als Rechtsform zu komplex.

Die Anforderungen an die Unternehmensgesellschaft (UG) sind ähnlich hoch und aufwendig wie an die GmbH. Gegen die UG spricht, dass mindestens 25 % Prozent des Jahresüberschusses als Eigenkapitalrücklage in der Firma verbleiben müssen. Das heißt Gewinne dürfen nicht sofort ausgeschüttet werden sondern erst, bis die gesetzliche Rücklage von 25.000 Euro erreicht ist.

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) benötigt ein Stammkapital von 25.000 Euro. Vor der Gründung sind aber nur 12.500 Euro zu hinterlegen. Die restlichen 12.500 Euro können später hinterlegt werden. Solange die restlichen 12.500 Euro nicht hinterlegt sind, haften die Gesellschafter bis zu den ausstehenden 12.500 Euro. Eine GmbH lässt sich somit mit nur 12.500 Euro Stammkapital gründen.

Ansehen

Eine GmbH als Unternehmen klingt deutlich hochwertiger und professioneller als eine UG.

Tipp 1: Unterstützung durch Online-Anwalt

Meine GmbH besteht nur aus mir als Gesellschafter (ich besitze 100% der Anteile) und gleichzeitig bin ich auch der Geschäftsführer. Das nennt sich Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH. Meine GmbH besitzt keine komplexen Strukturen.

Vor dem Notar-Termin habe ich die Gründung der achtbit GmbH durch den Online-Anwalt-Service recht24-7.de vorbereiten lassen. Es gibt zahlreiche Gründungsdienstleistungen im Internet, viele davon sind jedoch von „Gründungsberatern“ und nicht von Rechtsanwälten.

Ich habe mich für recht24-7.de entschieden, da das Angebot mit 229,00 Euro netto fair und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Andere Websites stellen hier gerne auch 1.000 Euro netto und mehr in Rechnung. Die Leistungen von recht24-7.de im Überblick bei der GmbH Gründung:

  • Expressgründung inklusive: Alle Unterlagen in 24 h
  • Prüfung Firmennamen durch einen Rechtsanwalt
  • Erstellung Gesellschaftsvertrag
  • Erstellung Gesellschafterliste
  • Erstellung Handelsregisteranmeldung
  • Erstellung Geschäftsführervertrag
  • Beratung bei der Gewerbeanmeldung
  • Terminvereinbarung Notar an Ihrem Wunschort
  • Individuelle Erstellung aller Gründungsunterlagen
  • Prüfung Firmennamen bei der IHK
  • Beratung beim Steuerfragebogen und der Beantragung der Ust-ID
  • Recht 24/7 Vertragsbox mit allen wichtigen Verträgen für Ihr Unternehmen
  • Beratung bei der Eröffnungsbilanz
  • Unbeschränkte Gründungsberatung durch einen Rechtsanwalt
  • Notarkostengarantie: Wir erstellen die Unterlagen so, dass die geringsten gesetzlichen Notargebühren anfallen

Mit den vorbereiteten Unterlagen durch echt24-7.de war der Notartermin nur noch Formsache. Ob du recht24-7.de für deine Unternehmensrechtsform ebenfalls beauftragst, sei dir überlassen.

Tipp 2: Geschäftskonto für GmbH

Wenn du eine GmbH gründest, musst du in der Gründungsphase dem Notar die Einzahlung des Stammkapitals nachweisen. Ohne diesen Nachweis erfolgt kein Eintrag im Handelsregister. Wenn du deine GmbH sehr schnell gründen möchtest, bietet sich ein Geschäftskonto bei einer Online-Bank an. Hier sind Kontoeröffnungen mit Online-Ident-Verfahren oft innerhalb von 48 Stunden möglich.

Geschäftskonto Vergleich Penta

40 Euro Penta Credits sichern

  • Anmeldung in 15 Minuten und Kontoeröffnung in 48 Stunden
  • Integriere DATEV & weitere Buchhaltungstools wie sevDesk
  • Unterkonten für Steuern oder sonstige Rücklagen
  • Firmenkarten mit individuellen Ausgabenlimits für jeden Mitarbeiter
  • 40 Euro Penta Credits bei Kontoeröffnung über spacehace.com
Welche Rechtsform ist die richtige für deine Unternehmensgründung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen